M3C Systemtechnik GmbH, Computer Music Products, tools for your talents
Warenkorb
Öffnen Kasse AGB Mein Konto Anmelden
34 Produkt(e)
13,294.10 €
 
Erweiterte Suche

WIN MAC ALLE
Audio-InterfacesControllerKabel & AdapterMIDI-InterfacesMikrofoneTasteninstrumenteZubehörAudio-EditingAudio-ToolsBand-in-a-Box   Band-in-a-Box   RealPAK Sets   weitere AddOnsLernsoftwareMesssoftwareNotationSequenzerSoftwareinstrumenteBücherRest- & SonderpostenSchulversionenUpdates & Upgrades
Newsletter bestellen
 
Home>Software>Band-in-a-Box>Band-in-a-Box 2017 Pro PC, engl. 28. Mai 2017 
PG MUSIC
Band-in-a-Box 2017 Pro PC, engl.
Art.Nr: 650070E
UVP inkl. MwSt.
zzgl. Versand
129.00 €
In den Warenkorb Preisliste Hauptseite Details    NEU IN 2017 Video PG MUSIC
Band-in-a-Box® 2017 - die neuen Features
Band-in-a-Box® 2017 für Windows hat über 80 aufregende neue Funktionen und Erweiterungen! Das Benutzerinterface des Hauptbildschirms wurde mit vielen geforderten Verbesserungen neu gestaltet, einschließlich einer neuen, kleineren Menüleiste, konfigurierbare Symbolleisten und vieles mehr.

RealTracks klingen besser als je zuvor mit verbesserter Stretching- und Transpositionsqualität (Elastique 3), besseren Phrasenübergängen und Natural Arrangements. PG Music bietet neue "Woodshedding" RealTracks namens 12-Key Guitar RealTracks von Brent Mason in 12 Tonarten mit Hi-Q (präzise) Tab / Notation, die ideal für das Studium und zum Lernen sind. Es gibt viele RealDrums-Erweiterungen, einschließlich Half / Double / Triple-Zeit, Multiple Drum / Percussion / Loops auf einer Schlagzeugspur und vieles mehr.

Es gibt einen eigenen Songtitel-Browser mit Metadaten-Info von über 8.000 populären Songs. UserTracks-Erweiterungen umfassen Halb- / Doppel- / Triple-Zeit, Pausen, 3/4 Walzer-Unterstützung und vieles mehr. Und es wurde ein neuer VST Synthesizer (sforzando SFZ Synth) mit Unterstützung für das beliebte SFZ-Soundformat sowie die Hi-Q-Sounds von PG Music hinzugefügt.

Band-in-a-Box enthält jetzt mehr als 2.200 RealTracks im UltraPlusPAK, EverythingPAK und der Audiophile Edition! Das sind über 2.600 Stunden Aufnahmen von Studio-Musikern, die Sie in Ihrem Song verwenden können!

Zusammen mit Band-in-a-Box® 2017 gibt es im UltraPlusPAK, EverythingPAK und der Audiophile Edition 202 neue RealTracks mit großartigen neuen Pop-, Rock-, Jazz-, Blues-, Funk-, Country- und World-Styles. Dazu gehören:
  • 63 Country, Folk und World RealTracks: Dies ist eine erstaunliche Sammlung, darunter viele lateinamerikanische Stile (14 RealTracks) (aus Mexiko und Peru), Celtic Harp (4) und Hawaiian Pedal Steel (3) und Ukulele (2). Songwriters Gitarren- und Cello-Toolkit (13), Modern Pedal Steel (4). Fünfzehn neue Nylon und Akustikgitarre Country RealTracks von dem großartigen Brent Mason (15). Neue Old Time und keltische RealTracks (4) von Quinn Bachand. Und die Vorstellung von Shannon Forest - es gibt große Country Drums Sets von Shannon Forest (5) (Nashvilles "Hitmaker"). Shannon hat auf mehr Top 10 Hits als jeder Schlagzeuger in Nashville gespielt und wurde zum CMA Schlagzeuger des Jahres gekürt!
  • 61 Jazz, Funk und Blues RealTracks: basierend auf der im Februar 2016 erschienenen "Big Hit" Crooner Swing BigBand gibt es eine neue Crooner Bossa Big Band (9 Horn Stücke) und Crooner Ballad Big Band (9 Stücke) von Jim Clark. Alle 9 Hörner (Trompeten / Saxophone) spielen zusammen oder Sie können die einzelnen Hörner mischen / zusammenführen. Sechzehn Great Blues RealTracks Styles von Brent Mason (Multi-Gewinner des CMA-Gitarristen des Jahres) und Mike Rojas (Klavier - CMA Pianist des Jahres). Gypsy Akkordeon Styles (2) vom mehrfachen Weltmeister Cory Pesaturo. Smooth Soul RealTracks (12) von Brent Mason und Mike Rojas.
  • 78 Rock und Pop RealTracks: Hard Rock - Power Trios - Gitarre / Bass und Schlagzeug Shuffle und Even Rock mit mehreren Feelings (25 RealTracks). Moderne House, HipHop und Rap RealTracks (24). Zane Carney ist zurück mit Modern Pop RealTracks (6 - Walzer und Achtelnoten). Zane ist vielen bekannt als John Mayers Gitarrist, aber auch gut etabliert mit seinen eigenen Projekten. Shannon Forest (CMA Drummer des Jahres) mit den gebräuchlichsten Drum-Pop / Rock-Grooves von RealTracks (11). Retro 60er Groove für Surf-, Motown- und Classic-Rock (6). Einzelne Percussion Instrumente (Tambourin, Congas, etc.) zum Hinzufügen zu anderen Drum-Parts (6) ... und vieles mehr!
Benutzerinterface (GUI) für den Hauptbildschirm wurde überarbeitet
Die vorherige Version von Band-in-a-Box® (2016) hatte eine große Symbolleiste, die nicht konfigurierbar war. PG Music hat den Hauptbildschirm jetzt mit vielen geforderten Verbesserungen neu gestaltet, darunter einer neuen, kleineren Menüleiste, konfigurierbaren Symbolleisten, einer Registerkartenschnittstelle, einer Fortschrittsanzeige und vielem mehr. Der Symbolleistenbereich beträgt jetzt nur noch 1/3 der vorherigen vertikalen Höhe. Alle Schaltflächen sind über die Registerkartenschnittstelle verfügbar. Wählen Sie eine Symbolleiste auf den Registerkarten und dann die Schaltfläche, die Sie verwenden möchten. Ordnen Sie die Schaltflächen per Drag & Drop neu an. Gestalten Sie Ihre eigene Symbolleiste, indem Sie alle Schaltflächen in beliebiger Reihenfolge anordnen. Verwenden Sie den "schwimmenden", beweglichen, veränderbaren Mischer. Es gibt drei Modi für die Symbolleiste:
  • Neue, kleinere, konfigurierbare Symbolleiste mit Registerkarte.
  • Alte, größere Toolbar, mit festem On-Screen-Mixer (nützlich für Anwender mit Hi-Res-Bildschirmen).
  • DAW-Modus. Erzeugt einen kleinen Bildschirm, der sich immer oben befindet, nützlich für Drag & Drop von Dateien zu Ihrer Lieblings-DAW.
Einige zusätzliche Features des neuen GUI:
  • Die Fortschrittsanzeige wurde hinzugefügt. Dieser Balken zeigt eine Zeitleiste für den aktuellen Song an. Refrains sind mit Konturen markiert. Teilmarkierungen (Part Marker) sind mit kleineren blauen (a "substyle) oder grünen (" b "substyle) vertikalen Linien markiert. Doppelklicken Sie auf die Leiste, um die Wiedergabe von diesem Punkt aus zu starten.
  • Die Drop Station verfügt nun über ein zusätzliches Drop-Ziel mit der Bezeichnung +, um ein konfigurierbares Rendering zu ermöglichen. Wenn Sie auf die Schaltfläche + klicken, wird Ihnen ein Dialog angezeigt, in dem Sie ein Dateiformat (WAV / WMA / M4A / MID) und andere Renderoptionen auswählen können (acidize, normalisieren und Spuren separieren).
  • Der Titelbereich des Hauptbildschirms hat eine neue Anzeige für das Feel (z. B. gerade 16tel) und die Taktart (4/4).
  • Im kleinen Symbolleistenmodus können Sie auf der Registerkarte "Benutzerdefiniert" Schaltflächen in der gewünschten Reihenfolge auswählen und hinzufügen.
  • Die Schaltflächen [Freeze] und [Simple] wurden hinzugefügt, um die einzelne [Freeze / Simple] -Taste zu ersetzen.
  • Das Menü für die einzelnen Spuren, auf die über die Track-Optionsfelder oder den Mixer zugegriffen wird, wurde in Gruppen zusammengeführt, die eine leichtere Auswahl von Spurtypen ermöglichen: Audio (RealTracks, UserTracks, Loops) oder MIDI (MIDI SuperTracks, klassische MIDI-Spuren) und Spureinstellungen/-aktionen.
Sforzando SFZ Synth
PG Music hat einen neuen VST-Synthesizer mit Unterstützung für das beliebte SFZ-Soundformat sowie die Hi-Q-Sounds von PG Music hinzugefügt. Viele Klänge, die im .SFZ-Format veröffentlicht wurden, stehen im Internet zur Verfügung und können mit diesem Synthesizer mit Band-in-a-Box® zusammen abgespielt werden. Ihre vorhandenen Band-in-a-Box® Hi-Q-Sounds werden mit diesem Synthesizer ebenfalls abgespielt, so dass vorherige Songs oder Styles, die Sie erstellt haben, mit diesem neuen Synthesizer spielen werden. Dieser Synthesizer wird mit Band-in-a-Box zusammen installiert und erfordert keine Konfiguration.
Chord Builder wurde um "Chord Theory" Abschnitt erweitert
Die Akkortheorie-Sektion zeigt und schlägt Akkorde vor, die in der aktuellen Tonart am gebräuchlichsten sind. Die obere Reihe zeigt diatonische Akkorde. Weitere Zeilen zeigen zusätzliche Akkorde, die Teil der aktuellen Tonart sind, wie der Dominat 7. Akkord, Akkorde mit alternativem Basston, parallelle Moll, Vermindert und mehr. So können Sie schnell Akkorde eingeben, indem Sie auf die am häufigsten vorkommenden Akkorde klicken. Wenn Sie zum Beispiel die obere Reihe (diatonisch) als Basis nehmen, ist die Akkordfolge eine typische Standard Song-Progression. Das Auswählen von zusätzlichen Reihen fügt Variationen und Farbe hinzu. Dies ist ein einfacher, interaktiver Weg, um Akkord-Progressionen einzugeben und auszuprobieren, und gleichzeitig nebenbei die Akkord-Theorie zu lernen.

Es gibt viele RealDrums Erweiterungen, einschließlich wählbarer Zeitbasis (Halb- / Doppel- / Triple-Time), Multiple Drum / Percussion / Loops Tracks und vieles mehr:
  • [Multi-Drums] Hier können Sie mehrere Drum- / Percussion-Parts, Drum Loops, UserTracks Drums und sogar RealTracks auf derselben Drums-Spur mit Lautstärke-Mixer einstellen. Sie können z. B. Einzelinstrumente (wie etwa Tambourine und Shaker), eine Bassdrum-Schleife und UserTracks-Trommeln zur BossaBrushes Drums-Spur hinzufügen. Multi-Drums können mit dem Song, Style oder separat im RealDrums Picker gespeichert werden (z. B. Danny und Alex Jazz Swing mit congas [Multi]).
  • [Single Drums] Dies sind RealDrums, die nur ein einziges Schlaginstrument wie Tambourin, Shaker oder Bongos haben. Sie können die einzelnen Drums einfach zu Multi-Drums im Dialog "Create Multi-Drums" hinzufügen.

Drums können eine wählbare Zeitbasis haben: Double-Time (Cut-Time), Half-Time oder Triple-Time. Nehmen Sie zum Beispiel:
  • Ein sechzehntel Folk-Schlagzeug im Tempo 90, dann können Sie Half-Time wählen, und es spielt gerade 8tel mit einem Style im Tempo 180.
  • Einen geraden 8tel Feel Stil bei Tempo 180, dann können Sie Double-Time wählen und es wird bei Tempo 90 (Cut-Time) ein gerades 16tel Feel spielen.
  • Einen schnellen Walzer-Style im Tempo 150, dann können Sie Triple-Time wählen, und es spielt mit einem langsamen 4/4 Style im Tempo 50 gespielt, was ein triolisches 12/8 Gefühl ergibt.

Zeitbasis (normal / halb / doppelt / dreifach) kann gespeichert werden mit:
  • Song
  • Style
  • oder RealDrums - Wenn die RealDrums mit der angehängten Zeitbasis benannt wird, wird sie in dieser Zeitbasis funktionieren. Zum Beispiel ist "BossaBrushes" eine normale gerade 8tel Zeitbasis, aber "BossaBrushes [Double-Time]" würde in einem Cut-Time geraden 16tel Feel spielen.


RealDrums können nun jeder Spur hinzugefügt werden, nicht nur der Schlagzeug-Spur, so dass Sie mehr als einen Schlagzeug-Track haben können. Wenn es mehrere Drums Tracks in einem Song gibt, werden sie automatisch Drums 1, Drums 2 etc. genannt. Siehe "Danny und Alex Demo song.sgu".

RealDrums Shots / Pushes / Rests arbeiten mit Style-Änderungen und "eingefroren" Drums Track. Dies wurde bisher nicht unterstützt.

Das RealDrums-Picker Fenster öffnet sich jetzt viel schneller, trotz einer größeren Anzahl an Einträgen. Früher dauerte es bis zu 5 Sekunden, bis das Fenster auf langsameren Maschinen geöffnet wurde, aber jetzt öffnet es sich in weniger als einer Sekunde.

Tempo Pitch Shifting und Tempo Stretching wurden durch die Integration der neuesten Version der weltweit führenden Elastique Engine (Version 3, frühere Version war Version 2) erheblich verbessert. Dies ermöglicht eine höhere Qualität und der Sound behält sein Timbre auch bei extremen Tempo-Änderungen oder Transpositionen. Es ist nicht notwendig dies zu konfigurieren, da es sofort funktioniert.

12-Tonarten "Woodshedding" RealTracks. Viele Menschen nutzen die RealTracks-Funktion in Band-in-a-Box ® um zu lernen, wie man "wie die Profis spielt". Dies liegt daran, dass Sie Notation, Tab und On-Screen-Gitarre und vieles mehr sehen, während Sie die Musik dazu hören. Jetzt hat PG Music dies noch einmal verbessert, indem einige "12-Tonarten" RealTracks, die in allen 12 Tonarten aufgenommen wurden, hinzugefügt wurden! In früheren Versionen konnten Sie entscheiden, ob Sie durch das Studium der vom RealTracks Künstler gespielten Teile lernen wollten, und beobachteten dabei die Notation um dies zu tun. Viele Menschen haben festgestellt, dass dies eine gute Möglichkeit zum Lernen darstellt, aber es hatte die folgenden Schwächen:
  • Da RealTracks auf nur 5 Tonarten basieren, wurden sie in den meisten Fällen transponiert, was den Gitarrenteil für einen Schüler in einigen Fällen unspielbar machen würde.
  • Die Tabulatur / Notation war gut für Gitarre, aber es fehlte etwas Präzision und grafische Darstellung von Bendings, Pull-Offs und Hammer-Ons.

PG Music hat das durch die Erstellung einiger Gitarren-RealTracks mit Aufnahmen in allen 12 Tonarten gelöst. So können Sie sehen, was ein Profi über einen Ab Akkord spielen würde (und nicht, wie sie auf einem G spielen, das zu einem Ab transponiert wurde). Dies erzeugt sorgfältig transkribierte Notation mit korrekten Bendings / Hammer-ons, Pull-offs und Slides... So, jetzt haben Sie als Lernende keine Ausreden mehr! Sie können beobachten und lernen wie die Profis dies machen!

PG Music hat einige davon für Countrygitarre (Brent Mason), Klavier (Mike Rojas) und Pedalstahl (Eddy Dunlap) gemacht. Für Gitarre bedeutet dies, dass sie in der Regel ohne Transpositionen auf einem Akkord erzeugt werden, so dass Sie durch Kopieren genau dessen, was Sie auf dem Griffbrett sehen, lernen können. In Kombination mit einem anderen neuen Feature (Hi-Q RealCharts und Gitarren-Display), erhalten Sie damit eine großartige Notation und Gitarreanzeige.

Hi-Q Guitar RealCharts sind mit hochpräzisen und gut lesbaren Noten erhältlich, einschließlich neuer grafischer Markierungen für Bendings, Slides, Hammer-ons und Pull-Offs. Es gibt einige erstaunliche neue RealTracks von Brent Mason, in 12 Tonarten mit Hi-Q Notation, die genau zeigen, was gespielt wird! Um diese in Aktion zu sehen, laden Sie eine der 12-Tonarten Hi-Q Notation RealTracks von Brent Mason. Sie können auch Ihre eigene Gitarren-Notation mit diesen Funktionen eingeben. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf eine Note, um ihre Eigenschaften für Bendings, Slides, Hammer-ons und Pull-Offs festzulegen.

Ein Songtitel-Browser Window wurde hinzugefügt. Die beliebte Songtitel Funktion, mit der Sie den Namen eines vertrauten Songs eingeben und einen Style mit ähnlichem Gefühl und Tempo finden können, wurde mit einem eigenen Songtitel-Browser Fenster erweitert. Dieses Fenster erlaubt Ihnen, die riesige Liste von über 8.000 populären Liedtiteln zu durchsuchen und zu filtern. Sie können zum Beispiel nach einem bestimmten Künstler filtern und dann alle Titel nach Tempo, Tonart, Taktart und vieles mehr sortieren. Sobald Sie ein Lied gefunden haben, gelangen Sie durch Drücken einer Taste zum StylePicker mit den Stilen, die dem Tempo, dem Feeling und dem Genre des ausgewählten Liedtitels am besten entsprechen. Z.B. können Sie alle populären Lieder finden, die Walzer in der Tonart Eb sind, mit einem Tempo, das langsamer als 100 ist. Dieses könnte für das Zusammenstellen eines Medley oder das Zusammenstellen einer Liste der Liedtitel nützlich sein, die die gleiche Tonart, Tempo und Gefühl teilen. Es wurden auch über 500 neue Songs in die Datenbank aufgenommen und einige fehlende Genres und neue Songs ab 2016 sowie einige Klassiker aufgefüllt!

VST-Synchronisation wurde verbessert. Ende 2016 fügte PG Music die viel geforderte Unterstützung für VSTs hinzu, die Tempoinformationen benötigen, um sie zu synchronisieren. Dies wurde durch die Unterstützung von Taktsignatur- und Tempowechsel jetzt verbessert. Viele VSTs wie Addictive Drums oder Rapid Composer benötigen diese Tempoinformationen zum Synchronisieren mit Band-in-a-Box®.

Die Media Player-Steuerung verfügt nun über einen Lautstärkeregler in verschiedenen Dialogen wie RealTracks, RealDrums, Loops und UserTracks Picker. Zusätzlich, wenn die Demos zu laut / weich im Vergleich zu Ihrer anderen Musik sind, können Sie dies unabhängig steuern.
RealTracks wurden erweitert
  • RealTracks-Optionen (einfach, Helds, Medley und Timebase) wurden zum "Besten" Dialog hinzugefügt.
  • Die Ordner-Positionen von RealTracks und RealDrums bleiben nun auch nach dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen oder durch Löschen der Konfigurationsdatei intrface.bbw (durch ein Kontrollkästchen) gespeichert. Bisher mussten Sie diese nochmals konfigurieren.
  • Das RealTracks-Picker Fenster öffnet sich jetzt viel schneller und zeigt alle 2.500 + RealTracks. Früher dauerte es bis zu 5 Sekunden, bis das Fenster auf langsameren Maschinen geöffnet wurde, aber jetzt öffnet es sich in weniger als einer Sekunde.
  • Die Tempo-Swap-Funktion für RealTracks wurde erweitert und arbeitet jetzt intelligenter. Da das Tempo-Stretching verbessert wurde, wird auch der Tempo-Bereich erweitert, bevor ein Tempo-Swap zu einem neuen RealTracks stattfinden würde.
  • Darüber hinaus haben neue Features, die bereits an anderer Stelle besprochen wurden, den Sound der RealTracks verbessert: Verbesserter Klang beim Dehnen von Tempi oder Transponieren mit Elastique 3, Natural Arrangement Option und 202 neue RealTracks mit Version 2017.
UserTracks wurden erweitert
  • UserTracks unterstützen jetzt 3/4 Walzer-Taktarten. Erstellen Sie einfach wie gewohnt Ihre UserTracks und speichern Sie den Band-in-a-Box®-Song mit Ihren UserTracks in 3/4 (d. h. Speichern unter Verwendung eines Walzer-Stils).
  • Pausen funktionieren jetzt mit UserTracks. Shots and Holds pausieren jetzt auch anstatt weiter zu spielen. Es sind keine Änderungen an den UserTracks erforderlich. Fügen Sie einfach den Akkorden Punkte hinzu und die bestehenden UserTracks folgen ihnen.
  • Die Zeitbasis (Normal, Half-Time, Double-Time oder Triple-Time) kann für alle UserTracks im UserTracks-Dialog oder im Tracks-Rechtsklick-Menü ausgewählt werden.
  • UserTracks können vom Benutzer für eine bestimmte Zeitbasis erstellt und darauf voreingestellt werden.
  • Die Option "keine Transponierung" wird nun für UserTracks auf beliebigen Spuren unterstützt.
  • Die Option für das Ignorieren von Schrägstrichnoten wie dem "B" auf einem G / B-Akkord (nur einen "G" Akkord spielen) wird nun für jeden UserTrack unterstützt.
  • Styles mit UserTracks werden nun im StylePicker mit dem Namen des UserTracks angezeigt.
Die Notation wurde erweitert
Die Anzeige für Gitarrennotation wurde erweitert. Sie können nun Bendings, Slides, Hammer-ons und Pull-offs mit Notationsgrafiken eingeben und anzeigen, die diese Elemente optisch darstellen. Sie können all dies im Notizbearbeitungsdialog erstellen und aus / in XML-Dateien importieren / exportieren.
Für Klavier- und Gitarrenmusik wurde ein schneller Noteneingabemodus hinzugefügt. Dazu öffnen Sie das Piano- oder Gitarrenfenster, verwenden die neuen Funktionen, um mit den Cursortasten rechts / links die aktuelle Notenposition einzustellen, und klicken dann auf das Klavier oder die Gitarre, um Noten einzugeben. Dies ist in vielen Fällen schneller als die bisherigen Methoden.
Die Notations-Zeitleiste ist während der Bearbeitung besser sichtbar, da sie als eine gelbe, breite, transparente vertikale Linie auf der Notation angezeigt wird.
Eintrag von erzwungenen Versetzungszeichen ist jetzt schneller, ohne dazu erst eine Pull-down-Liste aufrufen zu müssen.
Band-in-a-Box® merkt sich jetzt die zuvor benutze Breite und Höhe beim Speichern der Notation als Bild.
Die Band-in-a-Box®-Notation verfügt nun über ein Kontrollkästchen, um das Seitenverhältnis beim Ändern von Breite oder Höhe im Dialogfeld "Bild speichern" beizubehalten.
Die Schriftart "RealScore Chords" ist nun im Schriftenmenü des Notationsfensters auswählbar.
Musik XML (Notations-Export / -Import) wurde erweitert. PG Music hat mit Finale, GuitarPro und Sibelius zusammengearbeitet, um Funktionen und Kompatibilität mit Music XML zu verbessern. Zum Beispiel werden jetzt mehr Akkordtypen sowie Gitarren-Tabs, Bendings, Hammer-ons, Pull-offs und Slides aus / nach XML gelesen / geschrieben.
Chord Sheet und Layers wurden erweitert
  • Ein Rechtsklick in einem Layer öffnet nun ein Menü mit Optionen, um die Höhe der Ebene zu ändern, die Ebenen zu schließen, zum Kopieren / Ausschneiden / Einfügen usw.
  • Die Option "Concert Key" wurde hinzugefügt, um eine zusätzliche Akkordanzeige der gleichen Akkorde anzuzeigen, die auf eine andere Tonart transponiert wurden. So können Sie z.B. zwei Ebenen sehen, eine mit Akkorden in der Konzertstimmung und die andere für Bb-Instrumente (transponierende Instrumente).
  • Die normale Akkordanzeige kann auf dem zusätzlichen Akkordanzeige-Layer angezeigt werden.
  • "Takte einfügen" und "Takte löschen" wurden zum Rechtsklick-Menü hinzugefügt.
  • Eine "BeStPlain" Akkordsymbole Schriftart wurde hinzugefügt, die sehr klar lesbar ist, und auswählbare Optionen für die Verwendung von Dreieck für Dur, Minuszeichen für Moll und Halb-oder Vollkreis für halb oder vollständig verminderte Akkorde enthält.
  • Mit den Tab und Shift + Tab-Tasten bewegen Sie sich auf dem Akkordblattt, ähnlich wie mit den R / L-Cursor-Tasten.
  • Das Dialogfeld "Wiederholungen" wurde erweitert.
  • Eine Akkorvorschau lässt sich über Shift + Eingabetaste aufrufen.
  • Die Akkordanzeige-Schema-Taste wurde durch zwei Tasten zum einfacheren Laden-und Speichern von Schemata ersetzt.
Natürliche Arrangements Option wurde hinzugefügt.
Wenn Sie einem professionellen Musiker eine komplizierte Akkord-Progression, mit fantastischen Erweiterungen wie C7b9b13 oder Gm11 geben, kann der Musiker diese interpretieren, anstatt sie, genau wie geschrieben, zu spielen. Dies kann ein viel besser klingendes Arrangement ergeben, da der Musiker die Freiheit hat, aus ähnlichen Akkorderweiterungen auszuwählen. Jetzt können Sie Band-in-a-Box® dazu anhalten, das Gleiche zu tun. Sie können dies auf globaler Basis einstellen (alle Songs, alle Tracks), auf Songbasis (aktueller Song, alle Tracks) oder für einzelne Tracks (aktueller Titel, spezifische Tracks).

Looping wurde um einem "L" -Befehl für die schnelle Einstellung einer Wiedergabeschleife erweitert. Beispielsweise:
  • L [Enter] schaltet zum aktuellen Wiedergabepunkt für 4 Takte. (Die "4" ist ein wählbarer Wert).
  • L8 [Enter] erzeugt einen Loop über 8 Takte.
  • L8,12 [Enter] erzeugt einen 8 taktigen Loop ab Takt 12.


Loops Übungsfunktionen wurden hinzugefügt. Viele Musiker benutzen Wiederholungen (Loops) zum Üben und zum Lernen, um RealTracks Künstler bestimmte Passagen wiederholt spielen zu hören. Nun können Sie die Schleife jede N-te Zeit stumm schalten, so dass Sie sie abspielen können, ohne sie zum N-ten Mal zu hören. Sie können die Schleife auch so einstellen, dass sie jede N-te Zeit automatisch vorrücken, so dass Sie sich durch das Stück bewegen können. Beispielsweise können Sie die Schleife auf 4 Takte einstellen und jedes zweite Mal stumm schalten und nach 4 Schleifen um 4 Takte vorrücken. Dies hilft Ihnen beim Üben und Lernen.
StylePicker wurde erweitert
  • Sie können das StylePicker-Fenster schnell mit den Tastenkombinationen S + Enter öffnen.
  • Die Schaltfläche "Aktion", zum Ausführen neuer Funktionen, wurde hinzugefügt.
  • Benutzergruppen wurden hinzugefügt.
  • Unbegrenzte Benutzer-Kategorien können von Benutzern oder Dritten erstellt werden, um ihre Stile im StylePicker zu listen, indem sie ihre Kategorie auswählen.
  • Sie können Ihre eigene Benutzerkategorie erstellen. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf den StylePicker, wählen Sie einen Namen für Ihre Kategorie, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste, um Stile hinzuzufügen / zu entfernen.
  • User-Kategorien funktionieren analog zu Playlisten in einem Song-Player. Sie können sie erstellen / bearbeiten und nur die Stile aus der Kategorie oder alle Stile aus den Kategoriestilen, die mit einem Sternchen markiert sind, anzeigen lassen.
  • Unterstützung für Prototyp-Stile wurde hinzugefügt. Wählen Sie einen Stil als Prototyp aus, und der StylePicker sortiert und filtert nach am besten bis zum am schlechtesten passend in Tempo, Feeling, Genre, Taktart und mehr.
  • Die sortierte Anzeige zeigt nun aufsteigend oder absteigend sortiert an.
  • Die Fav-Taste wurde durch die Aktion-Taste ersetzt.
  • Im Memobereich wird eine Instrumentenübersicht angezeigt.
  • Styles mit Loops oder UserTracks werden nun im StylePicker mit dem Namen der Loops oder UserTracks angezeigt.
Loops wurden erweitert:
  • Pausen funktionieren jetzt auch mit Loops.
  • Schleifen können auf eine Zeitbasis (Normal-, Halb-, Doppel- oder Dreifach-Zeit) eingestellt werden.
  • Loops können mit Drums auf der Schlagzeug-Spur (Multi-Drums) kombiniert werden.
Das Tap-Tempo wurde erweitert. Wenn Sie mehr als 4 Mal tippen, verbessert sich die Genauigkeit (durch Mittelwertbildung) und Sie können weiter tippen, bis das Zieltempo erreicht ist.

Mixer wurde um Doppelklick-Option erweitert, um die Mixer-Werte auf die Standardwerte zu setzen.

Das Video-Fenster wurde verbessert für einer besseren Wiedergabe von mp4-Dateien.

An manchen Stellen werden nun neue Spurnamen anstelle der alten Spurnamen angezeigt.

Wenn der Benutzer den Song transponiert hat, wird eine Hinweis-Bestätigung angezeigt, bevor die Audiospur transponiert wird. So können Sie wählen, ob die Audiospur transponiert werden soll oder nicht, und es ist jetzt klar ersichtlich, wann dies geschieht.

Die Option "MME Output always on" wurde hinzugefügt. Dies ermöglicht es Ihnen, VST oder Canyon GM DXi zu jeder Zeit zu verwenden. So kann MIDI mit diesen Plugins geroutet und gehört werden auch wenn das Programm gestoppt wird.

und mehr ...
BESTELL-SERVICE
 Telefon: 030-78 90 79-80
 E-Mail: 
Hersteller Info
Mehr Produkte des Herstellers PG MUSIC Homepage
Aktionsartikel

LISA 3 LISA 3
139.00 €  118.15 €
Weitere Aktionsartikel
BESUCHEN SIE UNS AUF